Der 2. Weltkrieg in privaten Filmaufnahmen, Mit der Kamera an der Ostfront 1939-42, Operation Taifun

19,99 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Titel: Der 2. Weltkrieg in privaten Filmaufnahmen, Mit der Kamera an der Ostfront 1939-42, Operation Taifun

Zustand: Neuware, Original verschweißt

Medium: 1 DVD

EAN: 5099748399526

SKU:ShopKDVD 002 012

Beschreibung: Neuware, Original verschweißt, 2010 Atlas Verlag, Laufzeit: ca 55 Minuten,

Als der Schulbuchverleger Georg Hirt-Regerin den 30erJahrenaus den USA eine Kodak-Filmkamera mitbringt, wird sein Sohnes Götz zum begeisterten und talentierten Schmalfilmer. Nach 1939 überschlagen sich die Ereignisse,Aber wohin es auch Gõtz verschlägt, seine Kodak-Kassettenkamera und ein Vorrat an Filmen ist immer dabei. Nach der Grundausbildung imReichsarbeitsdiernst wird er in das besetzte Polen verlegt, wo er im zerstörten Warschau faszinierendeFarbaufnahmen dreht. Im Herbst 1940 wird er zur Wehrmacht versetzt, die Ausbildung und Überstellung in die 20. Panzer-Division hält er auf Kodakfarbfilmen fest. Als 1941 der Krieg gegen die Sowjetunion beginnt, ist Götz von der ersten Stunde an dabei und dreht die EreignissedesVormarsches,Spähfahrten in vorderster Linie und das Leben hinter derFront. Die ,Operation Taifun", der Angriff auf Moskau, führt ihn bisnach Klin - Moskau liegt zum Greifen nahe, doch die Offensive bleibt im eisigen russischen Winter stecken. Hirt-Regers Einheit gerät inschwere Bodenkämpfe -aufgerieben und ohne schwere Waffen kelhrendie Männer im März 1942 in die Heimat zurück